Abnahmeprüfungen und Bestandesaufnahmen

Warum sind Abnahmeprüfungen und Bestandesaufnahmen notwendig?

Es ist wichtig, dass Neuanlagen vor Gebrauch genau geprüft werden und eine Bestandesaufnahme erfolgt, damit die nachfolgenden regelmässigen Spielplatz-Kontrollen effizient durchgeführt werden können. Ausserdem ist die Abnahmeprüfung neuer Spielplätze auch deshalb wichtig, weil hohe Kosten für bspw. beschädigte Teile oder nicht normgerechten Bau zu dem Zeitpunkt noch auf Garantie des Herstellers berichtigt werden könnten.

Wie funktioniert der Ablauf solcher Abnahmeprüfungen und Bestandesaufnahmen?

1. Der Spielplatzbetreiber bzw. -besitzer nimmt Kontakt auf mit Normplay für die Terminvereinbarung
2. Durchführung der Abnahmeprüfung und Bestandesaufnahme durch Samuel Mosimann - geprüfter Sachkundiger für Spielplätze
3. Eintreffen des Prüfberichts und Inventars beim Auftraggeber spätestens 2 Wochen nach Prüftermin

4. Auf Wunsch besprechen der einzelnen Punkte
5. Umsetzen der Mängel durch den Spielplatzbetreiber

  • Ob, wie und wann die Mängel behoben werden ist Angelegenheit vom Betreiber des Spielplatzes.

  • In fahrlässigen Ausnahmefällen ist Normplay verpflichtet, das betroffene Spielgerät umgehend zu sperren oder den Spielplatzbetreiber dazu zu veranlassen.

Was wird kontrolliert (grobe Auflistung)?
  • Eingänge

  • Hinweisschilder

  • Einfriedung

  • Allgemeine Hygiene

  • Wege und Aufteilung der Spielgeräte

  • Einzelne Geräte

Offertstellung?

Die Offertstellung erfolgt nach Aufwand, da jeder Spielplatz über eine andere Grösse verfügt und die einzelnen Spielgeräte anhand ihres Zustandes individuell beurteilt werden müssen (auch bei Abnahmeprüfungen von Neuanlagen). Somit ist eine Pauschal-Offerte nicht möglich. Auch für Beratungsdienstleistungen erfolgt die Offerte nach Aufwand, da die Grundkenntnisse der Spielplatz-Verantwortlichen stets unterschiedlich sind.